Harlots Staffel 3: Kann die Show ohne Charlotte überleben?

Harlots Season 3 Can Show Survive Without Charlotte

HARLOTS - Vor dem Hintergrund des georgianischen London aus dem 18. Jahrhundert verfolgt Harlots weiterhin das Schicksal der Familie Wells. Ein Jahr nach den dramatischen Ereignissen der zweiten Staffel wurde Margaret (Samantha Morton) in Ketten nach Amerika geschickt und Lydia Quigley (Lesley Manville) wird besiegt und in Bedlam. Es scheint, dass die Wells-Mädchen sich endlich von der Fehde ihrer Mutter befreien können, unterstützt von Verbündeten wie Lady Fitz (Liv Tyler). Aber Charlotte Wells (Jessica Brown-Findlay) erfährt bald, dass das Betreiben eines lukrativen Bordells sowohl Feinde als auch Freunde mit sich bringt, einschließlich des neuen Zuhälters in der Stadt Isaac Pincher (Alfie Allen). Währenddessen findet Lydia auch in ihrer dunkelsten Stunde noch einen Weg zu beißen. Dargestellt sind Lady Isabella Fitzwilliam (Liv Tyler) und Charlotte Wells (Jessica Brown Findlay). (Foto von: Liam Daniel / Hulu)

HARLOTS - Vor dem Hintergrund des georgianischen London aus dem 18. Jahrhundert verfolgt Harlots weiterhin das Schicksal der Familie Wells. Ein Jahr nach den dramatischen Ereignissen der zweiten Staffel wurde Margaret (Samantha Morton) in Ketten nach Amerika geschickt und Lydia Quigley (Lesley Manville) wird besiegt und in Bedlam. Es scheint, dass die Wells-Mädchen sich endlich von der Fehde ihrer Mutter befreien können, unterstützt von Verbündeten wie Lady Fitz (Liv Tyler). Aber Charlotte Wells (Jessica Brown-Findlay) erfährt bald, dass das Betreiben eines lukrativen Bordells sowohl Feinde als auch Freunde mit sich bringt, einschließlich des neuen Zuhälters in der Stadt Isaac Pincher (Alfie Allen). Währenddessen findet Lydia auch in ihrer dunkelsten Stunde noch einen Weg zu beißen. Dargestellt sind Lady Isabella Fitzwilliam (Liv Tyler) und Charlotte Wells (Jessica Brown Findlay). (Foto von: Liam Daniel / Hulu)



korra Staffel 5 Erscheinungsdatum
Hulu Originals: Der Blade-Neustart von Star of Marvel Studios soll in Ramy Staffel 2 erscheinen

Die dritte Folge der dritten Staffel von Harlots schien den Zuschauern zu versprechen, dass nichts in der Show gleich sein würde. Trotz Charlottes Tod scheint die Show jedoch in alte Muster zu verfallen. Kann die Show die Zuschauer wieder überraschen?

Nach Charlottes (Jessica Brown Findlay) schockierendem Tod Huren musste ohne Hauptfigur weitermachen. Es wäre zwar nicht die erste Show, die versucht, mit einem fehlenden lebenswichtigen Charakter weiterzumachen, aber es scheint, als stünde es vor wachsenden Schmerzen.



Dieser Artikel enthält wichtige Spoiler für die Huren Staffel 3. Du wurdest gewarnt!

Nach Charlottes Tod Viele der Charaktere taumeln immer noch. In der vierten Folge sehen wir sie alle trauern. Es ist ein großer Verlust auf der Leinwand und die Show möchte, dass der Zuschauer es weiß. Am stärksten betroffen sind offensichtlich Charlottes Familie. Margaret (Samantha Morton) und Lucy (Eloise Smyth) sind ebenso verstört wie ihr Vater Will (Danny Sapani). Zu sehen, wie diese Charaktere trauern, ist äußerst herzzerreißend - es reicht aus, um die Zuschauer zu Tränen zu bringen.



Charlottes Tod betrifft jedoch nicht nur ihre Familie. Überraschenderweise sehen wir Lydia Quigley (Lesley Manville) sichtlich verärgert, und es scheint, als ob jede Hure in London trauert. Dies wird sehr deutlich, als Lady Fitzwilliam (Liv Tyler) der Familie Wells ihr Haus zur Besichtigung durch Charlotte anbietet. Es ist ein Who-is-Who der Londoner Gesellschaft, das ihren Respekt zollt, einschließlich Lydia, die entschieden unerwünscht ist.

Während Episode vier damit endet, Charlotte zur Ruhe zu legen, beginnt Episode fünf damit, dass Margaret Gerechtigkeit für ihren Tod suchen will. Obwohl der neue Magistrat Lydia Quigley und die Pincher-Brüder untersucht, ist es für Margarets Geschmack zu langsam, da sie das Gefühl hat, es sei Isaac (Alfie Allen) oder Hal (Ash Hunter). Ihre Handlung ist eine der überzeugendsten in der Folge, weil sie zeigt, dass Charlotte immer noch in der Lage ist, die Show zu beeinflussen. Ihr Tod verändert die Charaktere grundlegend.

Mehr vonNetflix News

Wenn wir sehen, wie sich diese Charaktere ändern, ist es umso frustrierender zu sehen, dass die anderen statisch bleiben. Emily Lacey (Holli Dempsey) versucht sich zu Beginn der Saison einen legitimen Namen zu machen. Aber wieder einmal beginnt sie einen Rückfall, um die Menschen zu schützen, die nicht im besten Interesse sind. Weil sie weiß, dass die Pincher an Charlottes Tod beteiligt waren (auch wenn sie glaubt, dass es Isaac war, nicht Hal, der sie getötet hat), schwört sie, ihr Alibi zu sein. Wenn sie versucht, Lydia den Tod aufzuzwingen, geht es nach Süden.



Obwohl Margaret glaubt, dass Emily lügt, besteht sie auf Lydias Schuld, weil sie glaubt, dass Hal sie liebt. Nachdem Isaac jedoch Zweifel in ihrem Kopf sät, dass Hal nur auf sich selbst aufpasst, beginnt sie sich Sorgen zu machen. Dann hört sie, wie Hal sagt, dass sie nur eine Ablenkung ist und sie sucht erneut Zuflucht vor Margarets Haus. Aber ähnlich wie in den Staffeln eins und zwei wird ihr der Zutritt zum Haus verweigert, diesmal weil sie wissentlich über die Rolle des Pincher in Charlottes Tod gelogen hat.

Emily Lacey ist nicht die einzige, deren Handlung frustrierend vertraut ist. Während Lydia Quigley weit davon entfernt ist, einen Erlösungsbogen zu verdienen, sie zu sehen wieder mal spielen die böse entführung bawd ist ein bisschen müde. Wir haben diese Wiederholung von ihr in den letzten drei Spielzeiten gesehen. Manville ist sicherlich eine beeindruckende Präsenz auf dem Bildschirm, obwohl es so aussieht, als ob die Show ihrem Charakter entwachsen ist - Lydias Rückkehr zu Big Bad wurde am Ende der vierten Episode in Gang gesetzt. Anstatt zuzulassen, dass sie und Kate (Daisy Head) länger auf Miss May angewiesen sind, tötet sie sie. Dies bringt sie auf einen Kollisionskurs mit Harcourt, dem Marquess of Blayne (Julian Rhind-Tutt), und sie versucht erneut, mit ihm um einen Gefallen zu verhandeln.

Zurück im Finale der zweiten Staffel schien es, als ob die Marquess wurde eingerichtet als das ultimative große Übel. Obwohl dies immer noch wahr sein mag, wirkt sein Charakter weniger bedrohlich als zuvor. Er erzählt Lydia sogar, dass sein Geheimbund der Spartaner unter seinem bröckelnden Ruf gelitten hat. Dies, zusammen mit seiner neuen Rolle als Vater, humanisiert ihn auf eine Weise, die die Show nicht braucht. Er ist immer noch bereit, viel Ärger zu verursachen, aber im Moment scheint es, als ob seine Pläne nur seine Schwester betreffen.

https://twitter.com/harlotsonhulu/status/1159908799072915456?s=20

ist der Weihnachtsurlaub von National Lampoon auf Netflix

Apropos Lady Fitzwilliam, seit Charlottes Tod ist es, als hätte sie nichts zu tun. Sie bietet ihr Zuhause für Charlottes Beerdigung an und scheint erstaunt über die Nachricht von ihrer Beteiligung an Isaac zu sein. Da ihr Charakter seit über einem Jahr Charlottes Liebhaber ist, würde man annehmen, dass sie Zeit hat, um zu trauern. In einem der frustrierendsten Schritte dieser Saison hatte Isaac jedoch mehr Zeit in der Show, um Charlotte zu trauern als Isabella. Die Affäre zwischen Charlotte und Isaac dauerte nur drei Folgen, und wir sehen, dass er die gesamten Folgen vier und fünf verstört verbringt.

Seit Allens Casting-Ankündigung Es war klar, dass er in der neuen Saison eine große Rolle spielen würde. Als Zuschauer ist es jedoch schwierig, sich um seinen Schmerz zu kümmern, wenn wir seinen Charakter kaum kennen. Sein Tryst mit Charlotte ist genau das. Mit sehr wenigen Ausnahmen sind die Männer in Huren Gewährleistet selten die ihnen gewidmete Bildschirmzeit. Da es in der Show um Frauen, für Frauen und um Frauen geht, fühlt sich Isaacs übergreifende Präsenz unerwünscht an. Die Zuschauer sahen, wie Charlotte und Isabella während der zweiten Staffel miteinander interagierten, und sie bestätigten ihre Beziehung in der dritten Staffel, obwohl dies selten zugunsten der Darstellung von Charlotte und Isaac gezeigt wird.

Der bemerkenswerte Unterschied zwischen diesen beiden Beziehungen kommt am Ende der fünften Episode, als Margaret, Emily Lacey und Nancy (Kate Fleetwood) in der Nacht zu Isaac gehen. Er bietet Emily Lacey Geld aus dem Grundstücksverkauf an, damit sie ihr eigenes Leben beginnen kann. Nachdem sie gesehen hat, dass sie wieder aufgewachsen ist, wird das Treffen sauer und Nancy schießt und tötet Isaac.

Als er stirbt, wird die Szene mit Szenen von Charlottes Tod unterbrochen, die schließlich zeigen, wie Isaac auf ähnliche Weise ausblutet. Sie als diese sternenkreuzten Liebhaber zu bezeichnen, ist für Charlotte und Isabella sowie für die Show selbst ein extremer Nachteil. Wenn sie mehr Zeit miteinander gehabt hätten, würde es sich verdient anfühlen, seinen Tod auf diese Weise zu zeigen. Stattdessen klingelt es nur hohl.

Verwandte Geschichte:Mahershala Ali gastiert in der zweiten Staffel von Ramy

Mit drei verbleibenden Folgen der dritten Staffel bleibt genügend Zeit für die Show, um die Fans erneut zu überraschen - diesmal mit etwas ganz anderem, nachdem eine Hauptfigur verschwunden ist. Während Charlottes Verlust in den Köpfen der Zuschauer noch frisch ist, kann die Show immer noch gedeihen, wenn es ihr gelingt, die Dinge zu ändern. Charaktere wie Harriet, Lucy, Elizabeth, Lady Fitzwilliam und sogar Nancy haben äußerst interessante Geschichten, die wir erst gesehen haben.

Was denkst du über die dritte Staffel von Harlots, nachdem sie die Hälfte erreicht hat? Gibt es Charaktere, von denen du gerne mehr sehen würdest? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

ist Kriegshunde eine echte Geschichte

Huren Die dritte Staffel wird mit neuen Folgen fortgesetzt, die jeden Mittwoch hinzugefügt werden. Weitere Informationen zu Harlots und allem, was mit Hulu zu tun hat, finden Sie auf der Twitter-Seite von Hulu Watcher @ HuluWatcherFS oder der Hulu Watcher Facebook-Seite .

(Quelle: Frist )