Was bedeutet der Einschlussbericht von Netflix für jugendliche Inhalte?

What Does Netflix S Inclusion Report Mean

GINNY & GEORGIA (vlnr) BRIANNE HOWEY als GEORGIA und ANTONIA GENTRY als GINNY in Folge 102 von GINNY & GEORGIA Cr. Mit freundlicher Genehmigung von NETFLIX © 2020

GINNY & GEORGIA (vlnr) BRIANNE HOWEY als GEORGIA und ANTONIA GENTRY als GINNY in Folge 102 von GINNY & GEORGIA Cr. Mit freundlicher Genehmigung von NETFLIX © 2020



Der Einschlussbericht von Netflix sollte eine Verbesserung des ursprünglichen jugendlichen Inhalts bedeuten

Von den 126 untersuchten Filmen waren nur 27% der Mitarbeiter (Regisseure, Autoren und Produzenten) Frauen, das sind 206 von insgesamt 763. Es gibt eine signifikante Verbesserung, wenn es um Serien geht, wenn man bedenkt, dass das Medium ein Film ist Ganz anderes Biest mit mehr Möglichkeiten pro Projekt.



Zum Beispiel waren 33,8% des Personals über dem Strich (einschließlich der Serienschöpfer in diesem Medium) Frauen. Das sind 2.097 von 6.195. Obwohl Netflix entweder auf Augenhöhe ist oder besser abschneidet als die Branche insgesamt, je nachdem, welche Statistik Sie betrachten, sind sie in Bezug auf unterrepräsentierte Rassen / Ethnien, LGBTQ + und behinderte Charaktere, basierend auf der US-Volkszählung, äußerst leistungsschwach .

Wann erscheint die Flash-Staffel 3 auf Netflix?

Dies ist nun nicht der Fall, wenn es um die Sichtbarkeit von schwarzen Zeichen geht. Von den nicht weißen rassischen / ethnischen Gruppen, die in Netflix-Originalinhalten vertreten sind, erfüllt die Plattform mindestens eine gleichwertige Vertretung, basierend auf dem Bevölkerungsanteil. Die Sichtbarkeit spricht jedoch nur für die Anwesenheit dieser Charaktere, nicht für die Authentizität ihrer Geschichten oder die Wirkung ihrer narrativen Darstellung. Netflix 'neueste Teenie-Originalserie Ginny & Georgia ist ein Paradebeispiel für Inklusion, das kein angemessenes Geschichtenerzählen bedeutet.



Die Sichtbarkeit übertrifft jedoch das Löschen. Laut dem Bericht hat Netflix noch keine gleichwertige Vertretung für die demografischen Merkmale von Hispanic / Latinx, Asian, Middle Eastern / North African und American Indian / Alaskan Native. Es ist auch selten, dass einheimische Hawaiianer / Pazifikinsulaner auf dem Bildschirm zu sehen sind. Dies gilt für Leads / Co-Leads, Hauptdarsteller und für einige Rassen und Ethnien sogar für Teile eines Films oder einer Serie. Dies wird wiederum verschlimmert, wenn es nach Geschlecht aufgeschlüsselt wird.

Wenn Sie einen Charakter berücksichtigen, der nicht heterosexuell oder cis ist, ist es wahrscheinlicher, dass er weiß ist, was der Dominanz weißer Geschichten auf Netflix folgt. Aber auch unabhängig von der Rasse machen LGBTQ + -Zeichen nur 2,3% aller Leads / Co-Leads aus. Das sind insgesamt fünf Filme und zwei Serien von 2018 bis 2019.

Die Zahlen sind deutlich besser, wenn es um Hauptdarsteller geht, nämlich 5,3% (insgesamt 129 Projekte), aber das ist immer noch weniger als die Hälfte der äquivalenten Repräsentation basierend auf dem Bevölkerungsanteil. Ganz zu schweigen davon, dass die Community insgesamt nicht nach lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- oder anderen Identitäten unter dem Dach, nach Geschlecht oder Rasse aufgeschlüsselt ist (der Bericht enthält jedoch diese Prozentsätze).



ist Wundermittel des Schildes auf Netflix

Wenn es um Charaktere mit Behinderungen geht, hatten 5,3% aller Leads / Co-Leads auf Netflix zu diesem Zeitpunkt eine Behinderung. Grundsätzlich handelt es sich bei allen um Filmrollen, wenn man bedenkt, dass von den 16 Projekten nur eines eine Serie war. Diese Zahl unterscheidet sich drastisch von 4,7% bei Hauptdarstellern mit Behinderungen. Diese Charaktere sind eher in einer Serie als in einem Film zu sehen.

Nun fragen Sie sich wahrscheinlich: Was hat das mit Teenagern zu tun? Und ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass es so ist alles mit dem Teen-Markt zu tun. Warum? Netflix engagiert die 13- bis 18-jährige Bevölkerungsgruppe konsequent mit Inhalten, die in erster Linie für sie erstellt wurden.

Ich weiß zwar nicht, wie sich die im Einschlussbericht gesammelten Daten ändern, wenn das Alter der Zielgruppe in die Ergebnisse einbezogen wird, aber es gibt Antworten auf das allgemeine Fehlen verschiedener Geschichten für Jugendliche auf der Plattform, wenn es um das Original von Netflix geht Inhalt.

Das Problem ist eine Überrepräsentation des weißen Personals über dem Strich, insbesondere der weißen Männer, obwohl die weißen Frauen nicht von dieser besonderen Kritik ausgenommen sind, auf die ich näher eingehen werde, obwohl Netflix die Gleichstellung der Geschlechter in Bezug auf die Hintergründe nicht erreicht -Kameratalent.

Von den 126 untersuchten Filmen wurden 85,4% von weißem Personal über dem Strich gedreht, geschrieben und produziert. Das sind 651 Autoren und Produzenten von insgesamt 762 Regisseuren. Damit bleiben 14,6% oder 111 nicht weiße Mitarbeiter über dem Strich, die 2018-2019 an Netflix-Originalen gearbeitet haben.

Das Ergebnis ist ein Streamer, der überwiegend weiße Geschichten produziert, die von und für die weiße Verbraucherbasis geschrieben wurden. Dies gilt auch für Serien: 87,8% der Entwickler der Netflix-Serie identifizieren sich im Vergleich zu Nicht-Weiß als weiß. Das sind 231 von insgesamt 263 Serienschöpfern, sodass innerhalb von zwei Jahren 32 nichtweiße Serienschöpfer an Netflix-Originalen hängen bleiben.

Wenn nur 17,4% aller Autoren der Netflix-Serie in dieser Zeit aus unterrepräsentierten rassischen / ethnischen Gruppen stammten, wie viele Shows mit unterschiedlichen Darstellern hatten Probleme, die nicht-weiße Lebenserfahrungen und Kulturen genau wiedergaben? Wie viele hatten eine Vielzahl von Charakteren, hatten aber Schwierigkeiten, Handlungsstränge für sie zu entwickeln, oder nahmen an, dass ihre Anwesenheit ausreichte?

Ich stelle diese Fragen, weil der Bericht zeigt, dass weiße Mitarbeiter unabhängig vom Geschlecht überwiegend andere Weiße einstellen und besetzen. Weiße Frauen stellen eher Frauen ein als weiße Männer, aber auch sie sind voreingenommen gegenüber ihrer eigenen Rasse. Um die Ergebnisse der Annenberg Inclusion Initiative zu zitieren:

… Unterrepräsentierte Kreative mehr als doppelt so viele unterrepräsentierte Leads, Hauptdarsteller und sprechende Charaktere aufwiesen wie weiße Regisseure. Offensichtlich waren unterrepräsentierte Inhaltsersteller beim Geschichtenerzählen und Casting integrativer als ihre weißen Kollegen. Obwohl mehr weiße Regisseure an Netflix-Filmen arbeiteten, trugen sie weniger zum Einschlussprofil von Netflix-Inhalten auf dem Bildschirm bei. Bei den Einstellungspraktiken hinter der Kamera sollte berücksichtigt werden, dass alle Inhalte auf dem Bildschirm angezeigt werden müssen.

Gibt es einen Weihnachtsmann 4?

Erkennen ihres Verbesserungsbedarfs, Netflix hat einen Creative Equity Fund aufgelegt Obergrenze von 100 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Organisationen, die Talente aus unterrepräsentierten Gemeinden für die Unterhaltungsindustrie fördern und fördern. Der Streamer organisiert sich auch über sein Inclusion Strategy-Team, um von innen heraus aufzubauen.

Ted Sarandos, Co-CEO und Chief Content Officer von Netflix, hatte dies in zu sagen das Video Aussaat der Samen: Inklusion wurzelt bei Netflix:

Ich denke, wenn wir jemals unsere Ambitionen auf der ganzen Welt verwirklichen wollen, müssen wir Geschichten erzählen, die die Bevölkerung widerspiegeln. Damit wir diese Geschichten erzählen können, müssen wir sie auf dem Bildschirm aufnehmen. Und der beste Weg, um es auf dem Bildschirm zu haben, ist es, es in Autorenräumen zu haben. Und der beste Weg, es in Autorenräumen zu haben, ist es, es in unserer internen Gemeinschaft zu haben.

All dies, vom Einschlussbericht bis zur Transparenz von Netflix / offenen Diskussionen über ihre Mängel und Verbesserungspläne, ist eine Menge guter Gespräche. Es reicht mir zu hoffen, dass der Streamer beabsichtigt, sein Marketing zu verbessern, bei dem das vielfältige Geschichtenerzählen für die Zukunft der Plattform von größter Bedeutung ist.

Ebenso wie das Wissen, dass die Annenberg Inclusion Initiative bis 2026 alle zwei Jahre einen Inklusionsbericht veröffentlicht, in dem die Gewinne und Verluste aufgeführt sind, die Netflix in diesem Bereich erzielt hat Ansonsten ist es nur viel heiße Luft und Lärm mit sehr wenig greifbarer Wirkung.

Daher bin ich hoffnungsvoll, aber ich halte meinen Optimismus auf einem vernünftigen Niveau. Netflix wird nicht in der Lage sein, über Nacht mit den Fingern zu schnippen und die Vorurteile des Unternehmens zu korrigieren. Ich glaube jedoch, dass sich die Aufmerksamkeit, die sie dem Mangel an Aufmerksamkeit bei der Aufnahme in die Medien insgesamt widmen, positiv auf ihre jugendlichen Inhalte auswirken wird.

Bist du die eine Staffel 1 Ethan und Bernstein?

Ein Teil des Verbrauchermodells von Netflix basiert auf der Bindung von Zuschauern von der Jugend bis zum Erwachsenenalter. Die älteren Mitglieder der Alpha-Generation wachsen derzeit in das jugendliche Publikum der Streamer hinein, während die jüngere Hälfte von Gen Z ihre jugendliche Bevölkerungsgruppe ausmacht.

Ihre Generationen werden von der wachsenden Vielfalt in Amerika beeinflusst und geprägt, da die weiße Mehrheit weiter abnimmt, marginalisierte Gruppen in verschiedenen Branchen an Macht und Repräsentation gewinnen und die Darstellung der Gesellschaft, deren Geschichten erzählt und emporgehoben werden, sich entsprechend diesen Veränderungen zu verändern beginnt. Die ihnen zur Verfügung gestellten und für sie geschaffenen Medien müssen ihre spezifischen Bedürfnisse erkennen.

Es war schon immer so, dass sich die Branche verbessern musste, wenn es um nicht weiße, nicht cis, nicht heterosexuelle und / oder behinderte Menschen geht. Wir packen immer noch aus, verlernen und reflektieren die Vielzahl von Inhalten, die schädliche Stereotypen und ungenaue Darstellungen von marginalisierten Menschen haben und fortführen.

Aber wir können diese Diskussion nicht weiter führen. Wir können das Problem nicht immer wieder erkennen, nur um geringfügig besser zu werden. Hat Hollywood einen langen Weg zurückgelegt? Ja offensichtlich. Allerdings müssen mehr Menschen erkennen, dass es keinen Torpfosten gibt. Wir werden niemals einen Punkt erreichen, an dem die Arbeit erledigt ist. Dies ist ein nie endendes Projekt.

Das Erreichen der Gleichstellung der Geschlechter ist großartig, aber Sie müssen es beibehalten. Es ist wunderbar, die Einbeziehung unterrepräsentierter Gruppen auf dem Bildschirm und hinter der Kamera zu verbessern, aber Sie müssen sich weiter verbessern. Sie müssen die Gleichwertigkeit mit der Bevölkerung erreichen und diese übertreffen. Man muss über die Gleichwertigkeit der Bevölkerung mit dem Geschichtenerzählen hinausdenken.

Wie viel von Ihrem ursprünglichen Inhalt für unterrepräsentierte Bevölkerungsgruppen erzählt immer wieder dieselbe Geschichte? Wie viele Filme und Serien brechen nicht über zeitgenössische Genres hinaus? Geht es bei fast jedem Angebot um Kampf? Für wen ist die Geschichte? Wen wartet es? Erwecken Sie eine Erzählung über eine unterrepräsentierte Person oder eine Erzählung über eine unterrepräsentierte Person zum Sehvergnügen der Mehrheit zum Leben?

Alle diese Fragen gelten für Netflix-Originalinhalte für Jugendliche, da auch diese den bekannten Problemen des Unternehmens mit der Aufnahme zum Opfer gefallen sind. Ja, sie machen es besser als die Branche insgesamt. Ja, Netflix sollte für seine Bemühungen zur Veränderung dieser Branche anerkannt werden. Aber das Deck ist schon sehr lange gestapelt. Obwohl ich die herkulische Anstrengung von ganzem Herzen begrüße, werde ich etwas nicht begrüßen, das schon Jahrzehnte vor Netflix existieren sollte.

Was ich tun werde, ist die Arbeit anzuerkennen, die jede Generation in Richtung Fortschritt geleistet hat, und Freude daran zu finden, dass Netflix, ein Industrietitan, ein Teil dieser Geschichte ist. Und behalten Sie im Auge, wie sich ihre Änderungen auf den Inhalt auswirken, der für die Generationen erstellt wurde, die während des Gesprächs zur Geltung kommen.

Nächster:Sind alle Teen Shows und Filme auf Netflix für Teenager?